Pädagogischer Ansatz

Arbeit nach dem situationsorientierten Ansatz

Wir richten unsere Arbeit nach dem situationsorientierten Ansatz aus. Dieser beinhaltet die Sichtweise, dass das Kind das Meiste in Situationen erlernt, die unmittelbar mit seinem Erleben zu tun haben. Hierbei ist es durch seine Neugierde und Freude daran am sensibelsten für die Aufnahme.

Bedeutende Geschehnisse werden von uns beobachtet, aufgegriffen und in der pädagogischen Arbeit als Thema in einem Projekt behandelt.

Auch in alltäglicheren Situationen richten wir uns nach den Bedürfnissen der Kinder.

 

Teilöffnung unseres Kinderhauses

Bestandteil unserer täglichen Arbeit ist die Teilöffnung unseres Kinderhauses während der Freispielzeit. Alle Kinder sind einer Stammgruppe zugehörig, können jedoch auch die Entfaltungsmöglichkeiten nutzen, die andere Räume und deren spezifische Materialien bieten und andere Gruppen besuchen. Hierzu melden sie sich in sogenannten „Meldesystemen“ ab. Voraussetzung dafür ist das Wissen um gemeinsam festgelegte Regeln und deren Einhaltung sowie eine abgeschlossene Eingewöhnung des Kindes. Wir bereiten die Räumlichkeiten diesbezüglich vor, vertrauen den Kindern altersgemäß ("Mir vertraut jemand, also kann man mir vertrauen") und unterstützen sie in ihrer Entscheidungsfreiheit.

Unsere Öffnungszeiten

Montag: 7:00 – 17:00 Uhr
Dienstag: 7:00 – 17:00 Uhr
Mittwoch: 7:00 – 17:00 Uhr
Donnerstag: 7:00 – 17:00 Uhr
Freitag: 7:00 – 16:00 Uhr

Weitere Informationen

Anschrift

Integratives Kinderhaus Frauenneuharting
Dorfstraße 22
83553 Frauenneuharting

Träger / Leitung

Der Träger unseres integrativen Kinderhauses ist
die Gemeinde Frauenneuharting.

Kinderhausleitung:
Claudia Ertl
Tel: 08092 / 6732
Fax: 08092 / 232727
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok